Bekanntmachungen: Stadt Külsheim

Seitenbereiche

Diese Website verwendet Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern verwenden wir Cookies. Durch Bestätigen des Buttons "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung zu. Über den Button "Mehr" können Sie einzeln auswählen, welche Cookies Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner

Funktionell

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

Google Analytics

Dies ist ein Webanalysedienst.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Analyse
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
  • Pixel-Tags
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Addresse
  • Geräte-Informationen
  • Browser-Informationen
  • Standort-Informationen
  • Referrer-URL
  • Nutzungsdaten
  • JavaScript-Support
  • Flash-Version
  • Datum und Uhrzeit des Besuchs
  • App-Aktualisierungen
  • Besuchte Seiten
  • Klickpfad
  • Downloads
  • Kaufaktivität
  • Widget-Interaktionen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Aufbewahrungsfrist hängt von der Art der gespeicherten Daten ab. Jeder Kunde kann festlegen, wie lange Google Analytics Daten aufbewahrt, bevor sie automatisch gelöscht werden.

Datenempfänger

Daten-Empfänger Infotext

  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen

YouTube

Dies ist ein Dienst zum Anzeigen von Videoinhalten.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Videos anzeigen
Genutzte Technologien
  • Cookies (falls "Privacy-Enhanced Mode" nicht aktiviert ist)
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Referrer-URL
  • Geräte-Informationen
  • Gesehene Videos
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger

Daten-Empfänger Infotext

  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen

Google Maps

Dies ist ein Web-Karten-Dienst.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Karten anzeigen
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Standort-Informationen
  • Nutzungsdaten
  • Datum und Uhrzeit des Besuchs
  • URLs
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger

Daten-Empfänger Infotext

  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/troubleshooter/7575787?hl=en

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen

Essentiell

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren.

Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Stadt Külsheim
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
info

Hauptbereich

Öffentliche Ausschreibung nach VOB/A

Bauvorhaben:

Neubau Feuerwehrhaus Hundheim-Steinbach

 

in Modul- und/oder Fertigteilbauweise

Generalunternehmerleistung: Planung und Ausführung von

Bauleistungen als bezugsfertige Komplettleistung

  

Planung/ Bauleitung:      INGENIEURTEAM  JOUAUX PartGmbB

                                          WALTERSBERG 2

                                          97947 GRÜNSFELD

                                          Tel. 09346/9204-0

                                          E-Mail: info@jxnet.de

 

Es werden folgende Hauptmassen anfallen:

 

Verwaltung in Modulholzbauweise

BGF                                                       ca.    387 m2

NGF                                                       ca.    332 m2

BRI                                                        ca.   1459 m³

 

Fahrzeughalle in Fertigteilbauweise

BGF                                                       ca.    209 m2

NGF                                                       ca.    194 m2

BRI                                                        ca.   1419 m³

 

Vorgesehene Ausführungszeit:             April 2022 bis September 2022

                                                               

Die Verdingungsunterlagen

können ab:                                            01.08.2021

eingesehen und angefordert

werden bei der                                      Stadt Külsheim, Bauamt

                                                              Kirchbergweg 7

                                                              97900 Külsheim

                                                              Tel.: 09345 673-0

                                                              Mail: rathaus(@)kuelsheim.de

Zeit und Ort des

Eröffnungstermins:                               05.10.2021, 11:00 Uhr

                                                             Stadt Külsheim, Kirchbergweg 7

 

Zuschlags-/ Bindefrist:                          23.12.2021

Zur Eröffnung sind zugelassen:

Bieter und ihre Bevollmächtigten

 

Entschädigung für die

Vergabeunterlagen:                            60,-- Euro / Exemplar als ZIP-Datei.

                                                           im PDF- und GAEB-Format

                                                           per E-Mail-Versand

                                                               

Zahlbar an:                                          Stadt Külsheim

durch:                                                  Verrechnungsscheck oder Bargeld

Sicherheitsleistung:                             Vertragserfüllung 5 %

                                                            Gewährleistung  3 %
 

Nachprüfungsstelle                              Landratsamt Main-Tauber-Kreis

                                                            Kommunalamt  Postfach 1380

                                                            97941 Tauberbischofsheim

 

Gezeichnet:                                         Schreglmann, Bürgermeister

Bekanntmachung einer öffentlichen Ausschreibung

STADT KÜLSHEIM - Main-Tauber-Kreis

Bekanntmachung einer Öffentlichen Ausschreibung

für Bauarbeiten nach VOB

 

Bauvorhaben:

 

Stadt Külsheim

 

Ausbau "Rommelstraße" 2. BA

a) Name, Anschrift des Auftraggebers (Telefon usw.):

Stadt Külsheim, Kirchbergweg 7,

 

97900 Külsheim, Tel.: 09345/673-0

Planung/Bauleitung:

Ing.-Büro Sack & Partner GmbH, Tauberbischofsheim

b) Vergabeverfahren:

Öffentliche  Ausschreibung

c) Art des Auftrags:

VOB-Vertrag

d) Ort der Ausführung:

97900 Külsheim

e) Art und Umfang der Leistung:

 

 

Straßenbau

 

600 m³ Erdarbeiten

 

500 m³ Schottertragschicht

 

710 m² Bituminöse Tragschicht

 

730 m² Asphaltdeckschicht

 

390 m Betonbordsteine

 

240 m² Betonsteinpflaster

 

Abwasserbeseitigung

 

140 lfdm Kunststoffrohrleitung DN 300 - 400 mit Erdarbeiten

 

4 St     Schachtbauwerke

 

Wasser-, Gasversorgung, Strom

 

150 m Leitungsgraben für PE 160

 

150 m Leitungsgraben für GV PE 110

 

150 m Kabelgraben

h) Frist für die Ausführung:

August 2021 bis April 2022

i) Stelle, bei der die Verdingungsunterlagen

Bürgermeisteramt der Stadt Külsheim,

angefordert werden können:

Stadtbauamt, ab Dienstag, den 25.05.2021

j) Entschädigung für Verdingungsunterlagen:

50,00 € einschl. CD (zuzüglich 8,00 € bei Postversand)

k) Anschrift, an die die Angebote zu richten sind:

Stadt 97900 Külsheim, Stadtbauamt

l) Sprache, in der die Angebote abgefasst sein

Deutsch

müssen:

 

m) Personen, die bei der Eröffnung anwesend sein

Bieter und/oder ihre Bevollmächtigten

dürfen:

 

n) Datum, Uhrzeit und Ort der Eröffnung der

Mittwoch, 16.06.2021, Külsheim

Angebote:

Stadtbauamt, 11.00 Uhr

o) Sicherheiten:

5 v. H. der Auftragssumme

p)  Zahlungsbedingungen:

Nach § 16 VOB/B und den Besonderen und

 

Zusätzlichen  Vertragsbedingungen

q) Rechtsform für Bietergemeinschaften:

Gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigem

 

Vertreter

r) Ablauf der Zuschlags- und Bindefrist:

16. Juli 2021

s) Stelle zur Nachprüfung behaupteter

Landratsamt  Main-Tauber-Kreis

Vergabeverstöße ist:

 

 

Stadt Külsheim

 

gez. Schreglmann, Bürgermeister

 

1. Änderung des Bebauungsplanes für das Sondergebiet „Gickelfeld/Photovoltaikanlage“, Gemarkung Steinbach und den dazugehörigen örtlichen Bauvorschriften - hier: Beschluss über die öffentliche Auslegung gemäß 3 Abs. 2 BauGB

Der Gemeinderat der Stadt Külsheim hat in seiner öffentlichen Sitzung am 23.11.2020 aufgrund von § 2 Abs. 1 BauGB i.V. mit § 1 Abs. 8 BauGB beschlossen, den Bebauungsplan „Gickelfeld/Photovoltaikanlage“ zusammen mit den dazugehörigen örtlichen Bauvorschriften zu ändern. Der künftige räumliche Geltungsbereich des Bebauungsplanes ergibt sich aus folgendem Kartenausschnitt:

In der Sitzung am 29.03.2021 hat der Gemeinderat dem Entwurf der Planänderung zugestimmt.

Für den Planbereich ist der Planentwurf vom 23.11.2020, geändert am 29.03.2021  maßgebend und umfasst folgende Grundstücke: Flst.Nr. 4938 (Teil), 4907 (Teil), 5208 (Teil) und 5301 (Teil).

Die Sonderbaufläche ist im Flächennutzungsplan enthalten.

Weiterhin wurde beschlossen, die Verfahrensschritte für die förmliche Beteiligung der Öffentlichkeit nach § 3 Abs. 2 BauGB und der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange nach § 4 Abs. 2 BauGB durchzuführen.

Die förmliche Öffentlichkeitsbeteiligung findet statt, indem
- der Entwurf des Bebauungsplanes mit der Begründung und den planungs-
  rechtlichen Festsetzungen jeweils in der Fassung vom 23.11.2020, geändert am
  29.03.2021
- die örtlichen Bauvorschriften zum Gebiet Gickelfeld in der Fassung vom
  22.11.2020, geändert am 29.03.2021
- der Umweltbericht mit Eingriffs-/Ausgleichsuntersuchung vom 29.03.2021 und der
- Fachbeitrag Artenschutz mit Natura 2000-Vorprüfung vom 29.03.2021
 

in der Zeit vom

19. April 2021 bis einschließlich 21. Mai 2021
im Rathaus/Schloss, Stadtbauamt, Zimmer 19
während der üblichen Dienststunden

öffentlich ausgelegt werden.

Die auszulegenden Unterlagen können Sie hier abrufen.

Folgende Arten umweltbezogener Informationen sind verfügbar:

● Umweltbericht mit Bewertung der Umweltauswirkungen hinsichtlich Schutzgut
   Pflanzen und Tiere, Schutzgut Klima und Luft, Schutzgut Boden, Schutzgut
   Wasser, Schutzgut Landschaftsbild und Erholung

● Eingriffs- und Ausgleichs-Untersuchung vom 29.03.2021
● Fachbeitrag Artenschutz vom 29.03.2021 hinsichtlich europäischer Vogelarten,
   Fledermäuse, Zauneidechsen und Haselmaus in Bezug auf artenschutzrechtliche
   Verbote entsprechend § 44 Abs. 1 BNatSchG, sowie ökologische Funktion der
   Fortpflanzungs- oder Ruhestätten hinsichtlich der Feldlerche und des Schwarz-
   storches

● Natura 2000-Vorprüfung bezüglich des FFH-Gebietes 6322-341 Odenwald und
   Bauland Hardheim

Während der Auslegungsfrist können –schriftlich oder mündlich zur Niederschrift- Stellungnahmen beim Bürgermeisteramt Külsheim –Stadtbauamt- abgegeben werden. Da das Ergebnis der Behandlung der Stellungnahmen mitgeteilt wird, ist die Angabe der Anschrift des Verfassers zweckmäßig.

Es wird darauf hingewiesen, dass nicht während der Auslegungsfrist abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben können. Ferner wird darauf hingewiesen, dass ein Antrag auf Normenkontrolle nach § 47 VwGO unzulässig ist, soweit mit ihm nur Einwendungen geltend gemacht werden, die vom Antragsteller im Rahmen der Auslegung nicht oder verspätetet geltend gemacht wurden, aber hätten geltend gemacht werden können.

 

Datenschutz
Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt auf der Grundlage der Art. 6 Abs. 1 Buchstabe e (DSGVO) i.V. mit § 3 BauGB und dem LDSG Baden-Württemberg. Sofern Sie Ihre Stellungnahme ohne Absenderangaben abgeben, erhalten Sie keine Mitteilung über das Ergebnis der Prüfung. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Formblatt „Datenschutzrechtliche Informationspflichten im Bauleitplanverfahren“ das ebenfalls öffentlich ausliegt, sowie hier einsehbar ist.

 

Külsheim, den 09. April 2021

 

Schreglmann, Bürgermeister

Beschränkte Ausschreibung nach VOB/A

Beschränkte Ausschreibung nach VOB/A

Ausschreibungspaket 1

Information gemäß VOB/A 2019, § 20, Abs. 4

Bauvorhaben:

Umbau und Sanierung des best. ev. Kindergartens und des
best. Pfarrhauses zu einer Kindertagesstätte in 97900 Külsheim

Auftraggeber:

Stadt Külsheim
Vetr. durch BM Thomas Schreglmann
Kirchbergweg 7
97900 Külsheim
Tel.: 09345/673-0
Fax: 09345/673-40
E-Mail: rathaus@kuelsheim.de

Die Stadt Külsheim beabsichtigt zu oben genanntem Bauvorhaben beschränkte Ausschreibungen gemäß VOB/A 2019, nach § 3, Abs.2 für nachstehende Gewerke vorzunehmen:

  1. Erd-, Beton- und Rohbauarbeiten
  2. Tischlerarbeiten
  3. Zimmer- und Holzbauarbeiten
  4. Innenputz/Maler/Trockenbau
  5. Fliesenarbeiten einschl. Balkonbeschichtung
  6. Bodenbeläge Lino
  7. Fensterbau/Sonnenschutz
  8. Heizung/Lüftung/Sanitär
  9. Elektro
     

Voraussichtlicher Ausführungszeitraum: nach Bauzeitenplan Juli 2021 bis Oktober 2022

LV-Ausgabe:              19.03.2021

LV-Submission:          30.04.2021                 ab 09.30 Uhr

Allgemeines:

Ort:                                                     Rathaus Külsheim, Kirchbergweg 7, 97900 Külsheim

Zuschlags- und Bindefrist:                 11.06.2021

Zur Eröffnung sind zugelassen:         Bieter und deren Bevollmächtigte

Nachprüfungsstelle:                           Landratsamt Main-Tauber-Kreis -Kommunalamt-
                                                           Gartenstraße 1, 97941 Tauberbischofsheim

Aufstellung des Bebauungsplanes „Gewerbepark II West“ für ein Gewerbe-, Industrie- und Sondergebiet in Külsheim hier: Öffentliche Auslegung des Bebauungsplanentwurfs gemäß § 3 Abs. 2 BauGB

Der Gemeinderat der Stadt Külsheim hat in seiner Sitzung am 06. Juli 2020 beschlossen, den Bebauungsplanentwurf „Gewerbepark II“ zu ändern und das Plangebiet zu teilen, so dass die Bebauungspläne Gewerbepark II West und Gewerbepark II Ost weitergeführt werden.

Der Gemeinderat in seiner Sitzung am 25. Januar 2021 dem Bebauungsplanentwurf „Gewerbepark II West“ und den dazugehörigen örtlichen Bauvorschriften zugestimmt.

Für den Planbereich ist der Planentwurf vom 25.01.2021 maßgebend.

Weiterhin wurde beschlossen, die Verfahrensschritte für die förmliche Beteiligung der Öffentlichkeit nach § 3 Abs. 2 BauGB und der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange nach § 4 Abs. 2 BauGB durchzuführen.

Die förmliche Öffentlichkeitsbeteiligung findet statt, indem
- der Entwurf des Bebauungsplanes mit der Begründung und den planungsrechtlichen Festsetzungen jeweils in der Fassung vom 25.01.2021
- die örtlichen Bauvorschriften zum Gebiet Gewerbepark II West in der Fassung vom 25.01.2021
- der Umweltbericht mit artenschutzrechtlicher Beurteilung vom 03.12.2020
- die Ermittlung zulässiger Geräuschkontingente und Schallimmissionsprognose Verkehr vom 11.12.2020 in der Zeit vom

08. Februar 2021 bis einschließlich 12. März 2021
im Rathaus/Schloss, Stadtbauamt, Zimmer 19
während der üblichen Dienststunden

öffentlich ausgelegt werden.

 

Die Unterlagen des Bebauungsplans können hier eingesehen werden!

 

Folgende Arten umweltbezogener Informationen sind verfügbar:

● Bodenschutz hinsichtlich der vorzufindenden Altlasten
● Immissionsschutz (Ermittlung zulässiger Geräuschkontingente und Schallimmissionsprognose Verkehr vom 11.12.2020 (als Teil 3 der Begründung )
  - Bezüglich Anlagenlärm werden Geräuschkontingente festgesetzt. Maßgebend für die ermittelte Begrenzung der Kontingente ist das Wohngebiet nordöstlich des Plangebietes.
   - Bezüglich Verkehrslärm wirken Verkehrslärmimmissionen der Landesstraße L 509 ein.
● Umweltbericht mit Bewertung der Umweltauswirkungen hinsichtlich Schutzgut Boden, Schutzgut Wasser, Schutzgut Luft und Klima, Schutzgut Tiere und Pflanzen, Schutzgut Landschaft, biologische Vielfalt, Schutzgut Mensch und seine Gesundheit, Schutzgut Kultur- und sonstige Sachgüter und Wechselwirkung zwischen den Schutzgütern, sowie Eingriffs- und Ausgleichs-Untersuchung vom 03.12.2020
● Artenschutzrechtliche Prüfung vom 03.12.2020 (als teil 2 der Begründung) hinsichtlich europäischer Vogelarten, Fledermäuse, Zauneidechsen und Schmetterlinge in Bezug auf artenschutzrechtlicher Verbote entsprechend § 44 Abs. 1 BNatSchG

Während der Auslegungsfrist können –schriftlich oder mündlich zur Niederschrift- Stellungnahmen beim Bürgermeisteramt Külsheim –Stadtbauamt- abgegeben werden. Da das Ergebnis der Behandlung der Stellungnahmen mitgeteilt wird, ist die Angabe der Anschrift des Verfassers zweckmäßig.

Es wird darauf hingewiesen, dass nicht während der Auslegungsfrist abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben können. Ferner wird darauf hingewiesen, dass ein Antrag auf Normenkontrolle nach § 47 VwGO unzulässig ist, soweit mit ihm nur Einwendungen geltend gemacht werden, die vom Antragsteller im Rahmen der Auslegung nicht oder verspätetet geltend gemacht wurden, aber hätten geltend gemacht werden können.

Datenschutz
Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt auf der Grundlage der Art. 6 Abs. 1 Buchstabe e (DSGVO) i.V. mit § 3 BauGB und dem LDSG Baden-Württemberg. Sofern Sie Ihre Stellungnahme ohne Absenderangaben abgeben, erhalten Sie keine Mitteilung über das Ergebnis der Prüfung. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Formblatt „Datenschutzrechtliche Informationspflichten im Bauleitplanverfahren“ das ebenfalls öffentlich ausliegt, sowie hier abrufbar ist.

Külsheim, den 29. Januar 2021

 

Schreglmann, Bürgermeister

Aufstellung des Bebauungsplanes „Gewerbepark II Ost“ für ein Gewerbe- und urbanes Gebiet in Külsheim hier: Öffentliche Auslegung des Bebauungsplanentwurfs gemäß § 3 Abs. 2 BauGB

Der Gemeinderat der Stadt Külsheim hat in seiner Sitzung am 06. Juli 2020 beschlossen, den Bebauungsplanentwurf „Gewerbepark II“ zu ändern und das Plangebiet zu teilen, so dass die Bebauungspläne Gewerbepark II West und Gewerbepark II Ost weitergeführt werden.

Der Gemeinderat in seiner Sitzung am 25. Januar 2021 dem Bebauungsplanentwurf „Gewerbepark II Ost“ und den dazugehörigen örtlichen Bauvorschriften zugestimmt.

Für den Planbereich ist der Planentwurf vom 25.01.2021 maßgebend.

Weiterhin wurde beschlossen, die Verfahrensschritte für die förmliche Beteiligung der Öffentlichkeit nach § 3 Abs. 2 BauGB und der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange nach § 4 Abs. 2 BauGB durchzuführen.

Die förmliche Öffentlichkeitsbeteiligung findet statt, indem
- der Entwurf des Bebauungsplanes mit der Begründung und den planungsrechtlichen Festsetzungen jeweils in der Fassung vom 25.01.2021
- die örtlichen Bauvorschriften zum Gebiet Gewerbepark II Ost in der Fassung vom 25.01.2021
- der Umweltbericht mit artenschutzrechtlicher Beurteilung vom 11.12.2020
- die Ermittlung zulässiger Geräuschkontingente und Schallimmissionsprognose Verkehr vom 11.12.2020 in der Zeit vom

08. Februar 2021 bis einschließlich 12. März 2021
im Rathaus/Schloss, Stadtbauamt, Zimmer 19
während der üblichen Dienststunden

öffentlich ausgelegt werden.

 

Die Unterlagen des Bebauungsplans können Sie hier abrufen!

 

Folgende Arten umweltbezogener Informationen sind verfügbar:

● Bodenschutz hinsichtlich der vorzufindenden Altlasten
● Immissionsschutz (Ermittlung zulässiger Geräuschkontingente und Schallimmissionsprognose Verkehr vom 11.12.2020 (als Teil 3 der Begründung )
  - Bezüglich Anlagenlärm werden Geräuschkontingente festgesetzt. Maßgebend für die ermittelte   Begrenzung der Kontingente ist das Wohngebiet nordöstlich des Plangebietes.
   - Bezüglich Verkehrslärm wirken Verkehrslärmimmissionen der Landesstraße L 509 ein.
● Umweltbericht mit Bewertung der Umweltauswirkungen hinsichtlich Schutzgut Boden,
   Schutzgut Wasser, Schutzgut Luft und Klima, Schutzgut Tiere und Pflanzen, Schutzgut
   Landschaft, biologische Vielfalt, Schutzgut Mensch und seine Gesundheit, Schutzgut
   Kultur- und sonstige Sachgüter und Wechselwirkung zwischen den Schutzgütern, sowie     
   Eingriffs- und Ausgleichs-Untersuchung vom 11.12.2020
● Artenschutzrechtliche Prüfung vom 11.12.2020 (als Teil 2 der Begründung) hinsichtlich
   europäischer Vogelarten, Fledermäuse, Zauneidechsen und Schmetterlinge in Bezug auf
   artenschutzrechtlicher Verbote entsprechend § 44 Abs. 1 BNatSchG

Während der Auslegungsfrist können –schriftlich oder mündlich zur Niederschrift- Stellungnahmen beim Bürgermeisteramt Külsheim –Stadtbauamt- abgegeben werden. Da das Ergebnis der Behandlung der Stellungnahmen mitgeteilt wird, ist die Angabe der Anschrift des Verfassers zweckmäßig.

Es wird darauf hingewiesen, dass nicht während der Auslegungsfrist abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben können. Ferner wird darauf hingewiesen, dass ein Antrag auf Normenkontrolle nach § 47 VwGO unzulässig ist, soweit mit ihm nur Einwendungen geltend gemacht werden, die vom Antragsteller im Rahmen der Auslegung nicht oder verspätetet geltend gemacht wurden, aber hätten geltend gemacht werden können.

Datenschutz
Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt auf der Grundlage der Art. 6 Abs. 1 Buchstabe e (DSGVO) i.V. mit § 3 BauGB und dem LDSG Baden-Württemberg. Sofern Sie Ihre Stellungnahme ohne Absenderangaben abgeben, erhalten Sie keine Mitteilung über das Ergebnis der Prüfung. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Formblatt „Datenschutzrechtliche Informationspflichten im Bauleitplanverfahren“ das ebenfalls öffentlich ausliegt, sowie hier abrufbar ist.

Külsheim, den 29. Januar 2021

 

Schreglmann, Bürgermeister