Stadt Külsheim (Druckversion)

Bekanntmachung einer Öffentlichen Ausschreibung für Bauarbeiten nach VOB

Bauvorhaben:Stadt Külsheim
 Ausbau "Rommelstraße" 3. BA
  
a) Name, Anschrift des Auftraggebers (Telefon usw.):Stadt Külsheim, Kirchbergweg 7,
 97900 Külsheim, Tel.: 09345/673-0
  
Planung/Bauleitung:Ing.-Büro Sack & Partner GmbH, Tauberbischofsheim
  
b) Vergabeverfahren:Öffentliche Ausschreibung
  
c) Art des Auftrags:VOB-Vertrag
  
d) Ort der Ausführung:97900 Külsheim
  
e) Art und Umfang der Leistung: 
 Straßenbau
 800 m³ Erdarbeiten
 590 m³ Schottertragschicht
 960 m² Bituminöse Tragschicht
 980 m² Asphaltdeckschicht
 460 m  Betonbordsteine
 290 m² Betonsteinpflaster
  
 Abwasserbeseitigung
 160 lfdm Kunststoffrohrleitung DN 300 - 400 mit Erdarbeiten
      5 St     Schachtbauwerke
  
 Wasser-, Gasversorgung, Strom
 200 m Leitungsgraben für Rohre DN 150 GGG
 200 m Leitungsgraben für GV PE 110
 190 m Kabelgraben
  
h) Frist für die Ausführung:Oktober 2022 bis Juli 2023
  
i) Stelle, bei der die VerdingungsunterlagenBürgermeisteramt der Stadt Külsheim,
   angefordert werden können:Stadtbauamt, ab Montag, den 01.08.2022
  
j) Entschädigung für Verdingungsunterlagen:50,00 € einschl. CD (zuzüglich 8,00 € bei Postversand)
  
k) Anschrift, an die die Angebote zu richten sind:Stadt 97900 Külsheim, Stadtbauamt
  
l) Sprache, in der die Angebote abgefasst seinDeutsch
      müssen: 
  
m) Personen, die bei der Eröffnung anwesend seinBieter und/oder ihre Bevollmächtigten
     dürfen: 
  
n) Datum, Uhrzeit und Ort der Eröffnung derDonnerstag, 01.09.2022, Külsheim
     Angebote:Stadtbauamt, 11.00 Uhr
  
o) Sicherheiten:5 v. H. der Auftragssumme
  
p) Zahlungsbedingungen:Nach § 16 VOB/B und den Besonderen und
 Zusätzlichen Vertragsbedingungen
  
q) Rechtsform für Bietergemeinschaften:Gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigem
 Vertreter
  
r) Ablauf der Zuschlags- und Bindefrist:30. September 2022
  
s) Stelle zur Nachprüfung behaupteter Vergabeverstöße ist:Landratsamt Main-Tauber-Kreis
    
Stadt Külsheim 
gez. Schreglmann, Bürgermeister 

Aufstellung des Bebauungsplanes für das „Sondergebiet Kleingartenanlage“, Gewann Hennloch in Külsheim und Erlass örtlicher Bauvorschriften zum Gebiet Kleingartenanlage in Külsheim

  • Aufhebung des Aufstellungsbeschlusses und erneuter Aufstellungsbeschluss
  • Frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs. 1 BauGB

Der Gemeinderat der Stadt Külsheim hat am 27.06.2022 in öffentlicher Sitzung aufgrund von § 2 Abs. 1 BauGB beschlossen, den Bebauungsplan für das „Sondergebiet Kleingartenanlage“ im Gewann Hennloch in Külsheim zusammen mit den dazugehörigen örtlichen Bauvorschriften aufzustellen. Der künftige räumliche Geltungsbereich des Bebauungsplanes ergibt sich aus folgendem Kartenausschnitt.

Maßgebend ist der Lageplan vom 27.06.2022, gefertigt vom Ing.Büro Sack & Partner.

Der Planbereich hat eine Gesamtgröße von 3,1 ha und umfasst folgende Grundstücke: 22676, 22675, 22674, 22673, 22671, 22670, 22669, 22668, 22666, 22665, 22664, 22663, 22661, 22660, 22659, 222658, 22656, 22655, 22654, 22653, 22651, 22650, 22649, 22648, 22646, 22645, 22644, 22643, 22641, 22640, 22639, 22638, 22636, 22635, 22634, 22633, 22631 22630 ,22629, 22628, 22626, 22625, 22624, 22623, 22621, 22620, 22619, 22617, 22616, 22615, 22614, 22612, 22611, 22610, 22609, 22607, 22606, 22605, 22604, 22602, 22601, 22599, 22598, 22597, 22596, 22595, 22759, 22762, 22761, 22764, 22765, 22766, 22767, 22768, 22770, 22771, 22772, 22773, 22774, 22776, 22777, 22778, 22779, 22781, 22784, 22796/1, 22796/2, 22796/3, 22796/4, 22796/5, 22796/6, 22796/7, 22796/8, 22796/9, 22796/10, 22796/11, 22796/12, 22796/13, 22796/14, 22796/15, 22796/17, 22796/18, 22798/1, 22798/2, 22590/2, 22590/3, 22590/4, 22590/5, 22590/6, 22590/7, 22590/9, 22590/10, 22590/11, 22590/12, 22590/13, 22590/14, 22590/15, 22590/16, 22590/17, 22590/18, 22590/19, 22590/20 und städtische Grundstücke Flst.Nr. 22588/1 (Teil), 22592 (Teil), 22678/1 (Teil), 22672, 22590/1, 22591, 22667, 22662, 22657, 22652, 22647, 22642, 22637, 22632, 22627, 22622, 22618, 22613, 22608, 22603, 22594, 22593, 22780, 22763, 22769, 22775, 22785, 22797/2 und 22799 (Teil).

In gleicher Sitzung wurde beschlossen, den Aufstellungsbeschluss vom 17.06.2019, öffentlich bekannt gemacht am 05.07.2022, aufzuheben, da sich der Abgrenzungsbereich geändert hat.

Ziel und Zweck der Planung ist es, planungsrechtliche Zulässigkeitsvoraussetzungen für eine Kleingartenanlage zu schaffen.

Der Bebauungsplan wird aus dem Flächennutzungsplan entwickelt, da sich dieser Bereich im Sondergebiet Sport und Erholung befindet.

Gemäß § 2 Abs. 1 BauGB wird dieser Beschluss hiermit öffentlich bekannt gemacht.

 

Öffentlichkeitsbeteiligung
Der Gemeinderat der Stadt Külsheim hat in gleicher Sitzung am 27. Juni 2022 dem Vorentwurf des Bebauungsplanes „Sondergebiet Kleingartenanlage“ und deren örtlichen Bauvorschriften zugestimmt und beschlossen, nach § 3 Abs. 1 BauGB den Verfahrensschritt der frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung durchzuführen.

Im Rahmen der frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit wird interessierten Bürgern die Gelegenheit zur Äußerung und zur Erläuterung der Planung im

 

Rathaus/Schloß, Zimmer 19,
vom 18. Juli 2022 bis einschließlich 26. August 2022

 

während der üblichen Dienststunden gegeben. Die Unterlagen können auch hier auf der Homepage der Stadt Külsheim eingesehen werden.
 

Datenschutz
Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt auf der Grundlage der Art. 6 Abs. 1 Buchstabe e (DSGVO) i.V. mit § 3 BauGB und dem LDSG Baden-Württemberg. Sofern Sie Ihre Stellungnahme ohne Absenderangaben abgeben, erhalten Sie keine Mitteilung über das Ergebnis der Prüfung. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Formblatt „Datenschutzrechtliche Informationspflichten im Bauleitplanverfahren“ das ebenfalls öffentlich ausliegt, sowie hier einsehbar ist.

 

Külsheim 15. Juli 2022

 

Schreglmann, Bürgermeister

 

Änderung des Flächennutzungsplanes 2013 (1. Fortschreibung) der Stadt Külsheim sowie Aufstellung des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes für das Gewerbegebiet „Kapellenflürle“ in Külsheim-Steinfurt

► Änderung des Flächennutzungsplanes 2013 (1. Fortschreibung) der Stadt Külsheim im Parallelverfahren zur Aufstellung des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes für ein Gewerbegebiet „Kapellenflürle“ in Külsheim-Steinfurt

► Aufstellung des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes für das Gewerbegebiet „Kapellenflürle“ in Külsheim-Steinfurt

► Erlass örtlicher Bauvorschriften für den Geltungsbereich des Bebauungsplanes „Kapellenflürle“ (GE) in Külsheim-Steinfurt

- Frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs. 1 BauGB

Der Gemeinderat der Stadt Külsheim hat in seiner Sitzung am 27. Juni 2022 aufgrund von § 2 Abs. 1 BauGB beschlossen, den vorhabenbezogenen Bebauungs-plan für ein Gewerbegebiet „Kapellenflürle“ zusammen mit den dazugehörigen örtlichen Bauvorschriften aufzustellen.
Gleichzeitig wurde beschlossen, den Flächennutzungsplan 2013 (Fortschreibung) der Stadt Külsheim zur Aufstellung dieses Bebauungsplanes im Parallelverfahren zu ändern.

Der künftige räumliche Geltungsbereich sowohl des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes als auch der Flächennutzungsplanänderung ergibt sich aus folgendem Kartenausschnitt und befindet sich am Ortsrand von Steinfurt.

Der Planbereich hat eine Gesamtgröße von 2,18 ha und umfasst folgende Grundstücke: Flst.Nr. 1706, 1705, 1715/Teil und 1701/Teil.

Ziel und Zweck der Planung ist es, planungsrechtliche Zulässigkeitsvoraussetzungen für einen Gewerbebetrieb zu schaffen.

Gemäß § 2 Abs. 1 BauGB wird dieser Beschluss hiermit öffentlich bekannt gemacht.

Öffentlichkeitsbeteiligung

Der Gemeinderat der Stadt Külsheim hat in gleicher Sitzung am 27. Juni 2022 dem Vorentwurf des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes, sowie der Flächennutzungsplan-Änderung zugestimmt und beschlossen, nach § 3 Abs. 1 BauGB den Verfahrensschritt der frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung in Bezug auf

- die Änderung des Flächennutzungsplanes 2013 der Stadt Külsheim im
  Parallelverfahren zur Aufstellung des Bebauungsplanes „Kapellenflürle“ (GE) in
  Külsheim-Steinfurt

- die Aufstellung des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes „Kapellenflürle“ (GE) in
  Külsheim-Steinfurt

- Erlass örtlicher Bauvorschriften für den Geltungsbereich des Bebauungsplanes
  „Kapellenflürle“ (GE) in Külsheim-Steinfurt

durchzuführen.

Im Rahmen der frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit wird interessierten Bürgern die Gelegenheit zur Äußerung und zur Erläuterung der Planung im

Rathaus/Schloß, Zimmer 19,
vom 11. Juli 2022 bis einschließlich 17. August 2022

während der üblichen Dienststunden gegeben. Die Unterlagen können auch nachfolgend eingesehen werden:

- Flächennutzungsplanänderung

- Vorhabensbezogener Bebauungsplan

Datenschutz
Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt auf der Grundlage der Art. 6 Abs. 1 Buchstabe e (DSGVO) i.V. mit § 3 BauGB und dem LDSG Baden-Württemberg. Sofern Sie Ihre Stellungnahme ohne Absenderangaben abgeben, erhalten Sie keine Mitteilung über das Ergebnis der Prüfung. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Formblatt „Datenschutzrechtliche Informationspflichten im Bauleitplanverfahren“ das ebenfalls öffentlich ausliegt, sowie hier abrufbar ist.

 

Külsheim 08. Juli 2022

  

Schreglmann, Bürgermeister

Aufstellung des Bebauungsplanes für das allgemeine Wohngebiet „Seeflürle II“ in Külsheim und Erlass örtlicher Bauvorschriften für den Geltungsbereich des Bebauungsplanes „Seeflürle II“ in Külsheim

-    Aufhebung des Aufstellungsbeschlusses und erneuter
     Aufstellungsbeschluss

-    Frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs. 1 BauGB

 

Der Gemeinderat der Stadt Külsheim hat am 27.06.2022 in öffentlicher Sitzung aufgrund von § 2 Abs. 1 BauGB beschlossen, den Bebauungsplan für das allgemeine Wohngebiet „Seeflürle II“ zusammen mit den dazugehörigen örtlichen Bauvorschriften aufzustellen. Der künftige räumliche Geltungsbereich des Bebauungsplanes ergibt sich aus folgendem Kartenausschnitt und befindet sich im Anschluss an das bestehende Baugebiet Seeflürle.

Maßgebend ist der Lageplan vom 27.06.2022, gefertigt vom Ing.Büro Sack & Partner.

Der Planbereich hat eine Gesamtgröße von 3,43 ha und umfasst folgende Grundstücke: Flst.Nr.21081/Teil, 21074/Teil (Weg), 21105/Teil, 21106/Teil, 21116,
21117, 21118, 21118/1, 21114, 21113, 21112, 21111, 21110, 21109, 21108, sowie
Flst.Nr. 20348/Teil (Steinbacher Weg).

In gleicher Sitzung wurde beschlossen, den Aufstellungsbeschluss vom 13.12.2021, öffentlich bekannt gemacht am 14.01.2022, aufzuheben, da sich der Abgrenzungsbereich geändert hat.

Ziel und Zweck der Planung ist es, planungsrechtliche Zulässigkeitsvoraussetzungen für ein allgemeines Wohngebiet zu schaffen. Mit diesem Bebauungsplan können rd. 45 Bauplätze für Wohnbebauung konzipiert werden.

Der Bebauungsplan wird aus dem Flächennutzungsplan entwickelt.

Gemäß § 2 Abs. 1 BauGB wird dieser Beschluss hiermit öffentlich bekannt gemacht.

 

Öffentlichkeitsbeteiligung
 

Der Gemeinderat der Stadt Külsheim hat in gleicher Sitzung am 27. Juni 2022 dem Vorentwurf des Bebauungsplanes „Seeflürle II“ und deren örtlichen Bauvorschriften zugestimmt und beschlossen, nach § 3 Abs. 1 BauGB den Verfahrensschritt der frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung durchzuführen.

 

Im Rahmen der frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit wird interessierten Bürgern die Gelegenheit zur Äußerung und zur Erläuterung der Planung im

 

Rathaus/Schloß, Zimmer 19,
vom 11. Juli 2022 bis einschließlich 17.August 2022

 

während der üblichen Dienststunden gegeben. Die Unterlagen können auch hier eingesehen werden.

Datenschutz
Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt auf der Grundlage der Art. 6 Abs. 1 Buchstabe e (DSGVO) i.V. mit § 3 BauGB und dem LDSG Baden-Württemberg. Sofern Sie Ihre Stellungnahme ohne Absenderangaben abgeben, erhalten Sie keine Mitteilung über das Ergebnis der Prüfung. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Formblatt „Datenschutzrechtliche Informationspflichten im Bauleitplanverfahren“ das ebenfalls öffentlich ausliegt, sowie hier einsehbar ist.

 

Külsheim 08. Juli 2022

  

Schreglmann, Bürgermeister

Kontakt

Stadt Külsheim
Kirchbergweg 7
97900 Külsheim
{$lang_icon_phone}: 09345 673-0
{$lang_icon_fax}: 09345 673-40
E-Mail schreiben

http://www.kuelsheim.de//rathaus-service/bekanntmachungen