Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
info

Hauptbereich

Neue Photovoltaikanlage

Photovoltaikanlage auf der Kläranlage

Die Kläranlage in Külsheim hat seit kurzem eine Photovoltaikanlage, deren erzeugter Strom zum großen Teil gleich vor Ort genutzt wird. Die Verantwortlichen machten sich am Donnerstag an der Bronnbacher Straße außerhalb der Wohnbebauung ein Bild von der Anlage und setzten diese offiziell in Betrieb. Es passte natürlich gut, dass die Sonne wie gewünscht schien.
Die ersten Überlegungen für diese Maßnahme gab es anno 2017. Das Stadtwerk Külsheim hatte auf Machbarkeit untersucht und dann einen entsprechenden Vorschlag unterbreitet. Mitte November 2017 stimmte der Gemeinderat der Stadt Külsheim zu, eine Photovoltaikanlage auf der Kläranlage in Külsheim zu errichten und genehmigte dazu eine außerplanmäßige Ausgabe. Das Stadtwerk Külsheim hat die Anlage gebaut, Betreiber ist die Stadt Külsheim.
Külsheim Bürgermeister Thomas Schreglmann meinte, die Photovoltaikanlage sei gedacht für die nächsten 20 Jahre. Sie könne etwa 20 Prozent des von der Kläranlage benötigten Stroms selbst produzieren, 90 Prozent des erzeugten Stroms könnten gleich vor Ort verbraucht werden. Die Photovoltaikanlage habe eine Leistung von 50 Kilowatt und etwa 1100 Nutzungsstunden im Jahr, was errechnete 55000 Kilowattstunden ergebe.
Je erzeugter Kilowattstunde würden 18 bis 19 Cent gespart, so Schreglmann, der wirtschaftliche Vorteil resultiere aus dem Eigenverbrauch. Nach sechs bis sieben Jahren sei man in der Gewinnzone. Stadtkämmerin Elke Geiger-Schmitt ergänzte, die Einsparung komme auch den Gebührenzahlern zugute.
Paul Gehrig (Geschäftsführer des Stadtwerks Külsheim) sagte, wohl werde die Lebensdauer der Anlage auf 20 Jahre gerechnet, er sei optimistisch, dass diese länger halten werde. Er zeigte sich mit der Qualität der geleisteten Arbeit hin zu dieser neuen Photovoltaikanlage sehr zufrieden. Mit dem erzeugten Strom könnten etwa 15 normale Haushalte versorgt werden.
Der Bürgermeister äußerte, die Photovoltaikanlage sei zudem ein Beitrag zum Klimaschutz und für die Stadt Külsheim ein Baustein zum Klimaschutzkonzept. Er dankte für die Unterstützung des Stadtwerks Külsheim. Die Kosten für die Anlage belaufen sich auf rund 61500 Euro, die Anlage ist wartungsfrei und bereits seit dem 29. Mai 2018 um 15 Uhr in Betrieb, wie Rudolf Wolf (Fachkraft Abwassertechnik) vor Ort bestätigte, „Problem frei“.