Stadt Külsheim (Druckversion)

Coronavirus - wichtige Informationen zum Umgang mit dem Virus und zum kommunalen Testzentrum Külsheim

Hier finden Sie nachfolgend die aktuellen Informationen zu den folgenden Themen:

  • Informationen zum Umgang mit dem Coronavirus - Verordnungen und Bekanntmachungen
  • Coronavirus-Einreiseregeln
  • Impfaufruf der Stadtverwaltung
  • Informationen zum kommunalen Testzentrum

Informationen zum Umgang mit dem Corona-Virus und zu dessen Eindämmung

Informationen zum Umgang mit dem Corona-Virus und zu dessen Eindämmung

Stand: 24.11.2021

Die aktuelle Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg mit Stand vom 24.11.2021 können Sie hier abrufen.

Die neuen Regeln sehen eine zusätzliche vierte Stufe vor. Nach der Basis-, der Warn- und der Alarmstufe wird es künftig auch eine
Alarmstufe II geben, die ab einer landesweiten Intensivbetten-Auslastung von  450 Corona-Patienten ODER ab einer 7-Tages-Hospitalisierungsinzidenz von 6 gilt.

Seit dem 24.11.2021 befinden wir uns in der Alarmstufe II.

Hier finden Sie die Regelungen des Vierstufigen Warnsystems im Überblick hier

Die aktuellen Regelungen, können Sie tagesaktuell auf der Homepage des Landes Baden-Württemberg unter folgendem Link abrufen:

www.baden-wuerttemberg.de/de/service/alle-meldungen/meldung/pid/verschaerfung-der-corona-verordnung-zum-24-november-2021/

Coronavirus-Einreiseverordnung - Aktuelle Informationen

Die Coronavirus-Einreiseverordnung vom 30. Juli 2021 führt die Regelungen der ursprünglichen Coronavirus-Einreiseverordnung, der Coronavirus-Schutzverordnung und der Musterquarantäneverordnung zusammen. Damit regelt sie bundesweit einheitlich die Anmelde-, Nachweis- und Quarantänepflicht sowie das Beförderungsverbot aus Virusvariantengebieten.

Hier finden Sie eine Kurzübersicht der derzeit gültigen Corona-Einreiseregelungen

Für weitere Informationen kommen Sie über den nachfolgenden Link auf die Internetseite des Bundesgesundheitsministeriums.

Dort finden Sie tagesaktuell alles weitere:

www.bundesgesundheitsministerium.de/service/gesetze-und-verordnungen/guv-19-lp/coronaeinreisev.html

Dringender Impfaufruf an die Bevölkerung!

Wir möchten die gesamte Bevölkerung darauf aufmerksam machen, dass sie aufgrund der extrem hohen Infektionszahlen das freiwillige Impfangebot der Länder dringen annehmen sollten.
Mit Nachdruck weisen wir bei den Impfstoffen AstraZeneca, BioNTech und Moderna auf die Notwendigkeit der zweiten Impfung, also der vollständigen Immunisierung, hin.
Das Angebot einer dritten Impfung (Booster-Impfung) zur Aufrechterhaltung des Impfschutzes sollte unbedingt wargenommen werden.
Nur wer eine vollständige Immunisierung hat, wird ausreichend gegen die Delta-Variante geschützt sein.
Laut den Virologen wird es dringend empfohlen, dass die Eltern von Grundschul- und Kindergartenkindern geimpft sind, da auch in Schulen bzw. Kindergärten die Infektionsfälle stark ansteigen.
Bitte nutzen Sie die Impfkapazitäten Ihres Hausarztes, der mobilen Impfangebote sowie der neuen festen Impfstandorte im Main-Tauber-Kreis.
Die aktuellsten Informationen über Impfangebote entnehmen Sie der örtlichen Presse oder der Internetseite vom Landratsamt unter folgendem Link:

https://www.main-tauber-kreis.de/

 

Corona Testzentrum Külsheim

Momentan wird das kommunale Testzentrum der Stadt Külsheim nicht mehr angeboten.

Informationen der Stadtverwaltung

Informationen zum Umgang mit dem Corona-Virus und zu dessen Eindämmung
Stand: 24. November 2021

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
die Landesregierung hat die Corona-Verordnung erneut zum 24.11.2021 geändert, so dass je nach Stufe Einschränkungen oder Lockerungen möglich sind. Da die Regelungen aktuell ständig angepasst werden, verzichten wir an dieser Stelle auf eine Aufzählung der Neuregelungen.
Informieren Sie sich deshalb aktuell auf der Internetseite
des Landes Baden-Württemberg
(www.baden-wuerttemberg.de/service/aktuelle-infos-zu-corona) oder
des Main-Tauber-Kreises
(www.main-tauber-kreis.de/landratsamt/themen-und-projekte/coronavirus).

Sowohl auf der Homepage des Landes Baden-Württembergs als auch des Main-Tauber-Kreises gibt es das automatische Auskunftssystem „Corey“, welchem Sie online Einzelfragen stellen können, die umgehend beantwortet werden.

Heute möchte ich zusätzlich zu den vielen bekannten Berichten ergänzen, was in Külsheim konkret unternommen wird:
In Külsheim bleiben alle städtischen Gebäude geöffnet. Hierzu muss vorab ein Hygienekonzept vorgelegt werden, danach erfolgt erst schriftlich die Freigabe der Nutzung durch die Stadt. Ansprechpartner ist Herr Weimann (Tel.: 09345 67316, moritz.weimann@kuelsheim.de).
Rathaus Külsheim: geöffnet. Behördengänge sollen auf das unbedingt notwendige Maß reduziert werden. Termine nach vorheriger telefonischer Anmeldung (Tel.: 09345 6730, rathaus@kuelsheim.de).
Anstatt persönlichem Erscheinen kann oft schon ein Telefonat oder eine E-Mail Klärung bringen. Bezahlungen sollen möglichst durch Überweisung erfolgen.
Bauhof: geöffnet. Termine nur nach telefonischer Anmeldung (Tel. Bauhof: 09345 927882).
Schwimmbad: geöffnet.
Bücherei: geöffnet.
Schulen und Kindergärten: Präsenzunterricht bzw. –betreuung für alle. Über Neuregelungen werden die Eltern jeweils von den Einrichtungen informiert.
Jugendmusikschule: Präsenzunterricht, die Eltern werden über die Lehrkräfte informiert.
Friedhof: Bei Bestattungen ist die Anzahl der Teilnehmer nicht beschränkt. Die Begehung der Friedhöfe ist nicht eingeschränkt.

Sie brauchen Hilfe? Der St. Elisabeth-Verein Külsheim bietet Nachbarschaftshilfe unter Tel.Nr. 09345 931770, e-Mail: St-Elisabeth-Verein@web.de, in der Rathausstr. 1 (Blaues Haus), an.
Denken Sie bitte an die Tugenden der nachbarschaftlichen Hilfe. Achten Sie auf Ihre Mitmenschen! Helfen Sie dort, wo Hilfe benötigt wird!
Bitte achten Sie auf sich und Ihre Mitmenschen.
Ich wünsche uns allen, dass wir diese Pandemie gut überstehen. Ihr Thomas Schreglmann
Bürgermeister

 

Kontakt

Stadt Külsheim
Kirchbergweg 7
97900 Külsheim
{$lang_icon_phone}: 09345 673-0
{$lang_icon_fax}: 09345 673-40
E-Mail schreiben

http://www.kuelsheim.de//rathaus-service/stadtverwaltung/rathaus-nachrichten