Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
info

Hauptbereich

Digitale Rezeptsammelstelle

Digitale Rezeptsammelstelle in Hundheim

Im Külsheimer Stadtteil Hundheim gibt es neuerdings eine digitale Rezeptsammelstelle im Foyer des Gemeindezentrums in der Dörlesberger Straße. Damit wird im hiesigen Raum Neuland betreten, existieren doch solche Einrichtungen deutschlandweit erst deren drei. Die Stadt-Apotheke Külsheim geht somit einen modernen Weg in Richtung Zukunft.
Im Stadtgebiet Külsheim gibt es seit 1985 in den Ortsteilen Hundheim, Steinbach, Uissigheim und Eiersheim Sammelbriefkästen für Rezepte. Diese werden ein- bis zweimal täglich geleert, die Rezepte bearbeitet, die Medikamente von Fahrern nachmittags verteilt. Mit der nun installierten und in Betrieb genommenen digitalen Rezeptsammelstelle können Patienten ihre Rezepte noch schneller dorthin senden, wo diese bearbeitet werden.
Vom so genannten callmyApo-Terminal im Foyer des örtlichen Gemeindezentrums werden Rezepte von Apothekenkunden nun sicher und rund um die Uhr an die angeschlossene Stadt-Apotheke Külsheim übertragen. Die Nutzung ist einfach. Über einen großen Touch-Bildschirm wird der Vorgang gestartet und das Rezept in den dafür vorgesehenen Schlitz eingeführt. Zur Bestätigung der digitalen Übertragung erhält der Patient einen Quittungsbon mit allen relevanten Informationen wie Vorgangsnummer und Kontaktdaten zur Apotheke. Bei Bedarf ist es möglich, über das Terminal eine Textnachricht zu versenden.
Apothekeninhaberin Angela Haegele-Weber sagte vor Ort, wenn die Rezepte an der digitalen Rezeptsammelstelle eingegeben würden, könne die Apotheke sofort reagieren, auch zügig prüfen, ob alles stimme, gegebenenfalls beim Arzt Rücksprache halten. Ein großer Vorteil sei, dass der entstehende zeitliche Gewinn einen halben Tag betragen könne. Die digitale Rezeptsammelstelle sei ein wichtiges Instrument zur Patientenversorgung, sorge durch die Ergänzung zum Leistungsangebot für eine optimale Versorgung durch die Vor-Ort-Apotheke. Haegele-Weber sah die Stadt-Apotheke Külsheim super für die Zukunft aufgestellt.
Michael Ziegmann, Gebietsleiter Vertrieb der Verrechnungsstelle Süddeutscher Apotheken, bezeichnete das Terminal als ein gutes Angebot, Prozesse zu vereinfachen. Die digitale Rezeptsammelstelle erhöhe die Versorgungsqualität für Menschen auf dem Land. Bürgermeister Thomas Schreglmann unterstrich, das Stadtgebiet Külsheim befinde sich natürlich im ländlichen Raum, habe mit 81 Quadratkilometern eine sehr große Gemarkungsfläche.
Die Stadt-Apotheke Külsheim, so Schreglmann, zeige sich als ein Unternehmen mit Weitblick und sei wieder mal am Puls der Zeit. Er freue sich über die digitale Rezeptsammelstelle auch namens der Bevölkerung und verwies darauf, dass einen Meter nebenan in Kürze ein Defibrillator angebracht werden soll. Die neue Möglichkeit der Rezeptsammelstelle sei eine Investition in die Zukunft, eine Einrichtung, welche der Kommunen nütze. Zudem sei der gefundene Platz im Gemeindezentrum ideal.
Reinhold Klein, Heike Hauck und Berthold Hauck probierten gleich nacheinander aus, ob und wie die Bedienung klappt. Es gab keinerlei Probleme. Der bisher gewohnte Sammelkasten in Hundheim wird entfernt. Die neue Sammelstelle ist 24 Stunden am Tag zugänglich und bietet sicherlich auch Gelegenheit, Generationen zu verbinden, wenn die Enkelin dem Opa erklärt, wie das Ganze funktioniert. Der Testbetrieb der digitalen Rezeptsammelstelle in Hundheim wird ein halbes Jahr andauern.